Shiatsu mit Herz

Dem Leben Raum geben, dem Raum Leben geben.

Shiatsu als Methode der KomplementärTherapie

Hintergründe & Philosophie

Der japanische Begriff „Shiatsu“ heisst wörtlich übersetzt „Finger-Druck“. Shiatsu wurzelt in der traditionellen fernöstlichen Philosophie und Gesundheitslehre und integriert westliche Konzepte der Gesundheitsförderung. Shiatsu ist in Japan seit vielen Jahren als eigenständiger, therapeutischer Gesundheitsberuf offiziell anerkannt. Shiatsu hat sich weltweit verbreitet und wird inzwischen in vielen Anwendungsgebieten eingesetzt. In der Schweiz wir Shiatsu vorwiegend therapeutisch genutzt, zur Unterstützung von Menschen, die an Krankheiten, körperlichen Beschwerden und seelischen Schwierigkeiten leiden. Shiatsu ist eine von der „Organisation der Arbeitswelt KomplementärTherapie“ (OdA KT) anerkannte Methode.

Shiatsu basiert auf dem System der fünf Wandlungsphasen (bzw. fünf Elemente) und der Funktionskreisläufe (Meridiane). Letztere stellen energetische Verbindungen zwischen Organ- und Lebensfunktionen dar und  gewährleisten die Wechselwirkung zwischen Körper, Seele und Geist. Gemäss der fernöstlichen Erfahrungsmedizin liegen körperlichen Symptome und seelische Beschwerden einem Ungleichgewicht im Energiehaushalt zu Grunde. Diese zeigen sich in den Energieleitbahnen als Leere oder Blockierung, als Stagnation des Energieflusses und als fehlende Verbindung. Mittels Shiatsu findet der Organismus des Menschen wieder in sein dynamisches und selbstregulatives Gleichgewicht zurück.

Anwendung & Behandlung

Die Anwendung von Shiatsu ist vielfältig und eignet sich für Menschen jeden Alters. Shiatsu-TherapeutInnen begleiten Menschen in ihrem natürlichen Wachstums- und Gesundheitsprozess bei körperlichen, seelischen und/oder geistigen Belastungen, bei Energielosigkeit und Erschöpfungszustanden, bei Immunschwäche, bei motorischen, sensorischen und vegetativen Störungen, bei Krankheit oder nach Unfall, zur Entwicklung des körperlich, seelischen und geistigen Potenzials und zur allgemeinen Förderung ihrer Gesundheit. Zutiefst berührt zu werden löst innere Selbstfindungs- und Wandlungsprozesse aus.

Während der Behandlung, die ergänzt durch ein kurzes Gespräch, rund eine Stunde dauert, liegt die Klientin/der Klient auf einem Futon auf dem Boden. Die Behandlung erfolgt in meditativer Stille, was den KlientInnen ermöglicht, in-sich-hineinzuhorchen und den TherapeutInnen, in aufmerksamer Verbindung mit dem energetischen Geschehen zu sein.

Shiatsu wird so zu einer tiefen, vertrauensvollen Kommunikation ohne Worte und die Behandlung zur „berührenden Kunst“.

Therapieansatz & Wirkungsweise

Ausgangspunkt der Behandlung bildet eine energetische Befundaufnahme. In der Behandlung wird der Energiefluss durch spezifische Berührungs-Techniken angeregt und harmonisiert. Spannungen und Blockaden werden gelöst, energetisch schwache und bedürftige Stellen werden gestärkt. Beschwerden, Schmerzen und Blockierungen können sich auflösen, und ein harmonisches und ganzheitliches Gefühl stellt sich ein.

Das behandlungsergänzende therapeutische Gespräch trägt dazu bei, gesundheitsschädigende Einstellungen und Verhaltensweisen ins Bewusstsein zu bringen und gesundheitsfördernde Muster zu entwickeln und zu verankern. Selbstwahrnehmung, Handlungsmotivation und Handlungsfähigkeit werden nachhaltig im Sinne der fernöstlichen und modernen Gesundheitsförderung unterstützt.

Shiatsu mit Herz

Die Kraft eines bedingungslos, liebenden Herzens ist die stärkste Kraft im Universum. Wir können die Welt als solide Materie betrachten oder sie als feinstoffliche Schwingungsfrequenz wahrnehmen. Alles was existiert – auch unsere persönlichen Schattenaspekte sind Ladungen oder Spannungen innerhalb eines Informationsfeldes mit unterschiedlicher Intensität. Quasi unsere verdrängten und ungeliebten Persönlichkeitsanteile – unser Schatten. Vergleichen wir die „Angst“ oder die „Trauer“ mit einer Batterie, die einen Minus- und Pluspol hat. In dem Moment, wo das mitfühlende Herz oder die Frequenz der bedingungslosen Liebe in unserem Herzen (auch als Nullpunktfeld bezeichnet) die „Angst“ einer anderen Person umarmt und sie annimmt ohne zu bewerten oder zu beurteilen, passiert Heilung auf tiefster Ebene. Die Spannung oder Ladung unserer Emotionen geht auf null und der Schmerz oder das Symptom als physischer Ausdruck löst sich auf genauso wie sein feinstofflicher Anker im Energiefeld.

Das HeartMath® Institut, eine Abteilung der Standford Universität bezeichnet diesen Zustand des Seins ohne zu „tun“ als Herzkohärenz. Wenn wir auf diese Weise mit dem Leben in Verbindung gehen und bewusst wahrnehmen und fühlen, öffnet sich ein grosses Tor der Heilung in unserem Leben. In dieser Verbundenheit mit den heiligen Raum des Herzens zu sein, ist das persönliche Fundament meiner Shiatsuarbeit und die Essenz meiner Reise zurück zur Quelle in mir. Ein Weg des Herzens, den ich während den letzten zwanzig Jahren mit meinen Lehrer Eric Dowsett und Drunvalo Melchizedek gegangen bin und den ich in ATIH-Seminaren (Awakening the illuminated Heart) weitergebe.

Shin Tai Shiatsu

wurde von Saul Godman aus der Osteopathie entwickelt und ist nicht nur sehr effizient in der Behandlung von strukurellen Beschwerden sondern setzt auch dort an, wo psychisches Leiden und emotionale Spannungszustände auf eine Verschiebung der Wirbel, eines Beckenschiefstandes oder einer Beinlängendifferenz zurückzuführen sind.

Shin So Shiatsu

wurde von Tetsuro Saito als „Heilung auf tiefster Ebene“ entwickelt. Das traditionelle Shiatsu der zwölf Meridiane wird um fünf weitere Heilungsebenen ergänzt und wirkt sehr tiefgreifend bei schweren Erkrankungen und als Ergänzung der schulmedizinischen Therapie.

Spezialgebiet Erkrankungen

Durch meine spezialisierten Weiterbildungen und die über Jahre gesammelten persönlichen und beruflichen Erfahrungen mit gesundheitlichen und seelischen Herausforderungen, begleite ich häufig Menschen mit folgenden Erkrankungen:

Krebs

Shiatsu kann begleitend zur schulmedizinischen Krebstherapie als mitfühlende und ganzheitliche Berührung ausserhalb der ärztlichen Untersuchungen und Abklärungen erfahren werden, die das Immunsystem unterstützt und die Nebenwirkungen der Chemotherapie und/oder Bestrahlung vermindern.

Essstörungen

Eine Stunde des Loslassen und Entspannens. Das dynamisch-integrative Shiatsu kann eine Chance sein, die tiefsten oft blockierten und ungelebten Bedürfnisse nach kreativen Lebensausdruck zu fühlen, sie ins Bewusstsein zu bringen und ihnen aktiv Ausdruck zu verleihen. Der Körper kann so neu erlebt werden.

Depression

Shiatsu kann in Begleitung einer gezielten medikamentösen Behandlung und einer fachmännischen Gesprächstherapie helfen, die Symptome wie Schlaflosigkeit und innere Unruhe zu reduzieren. Es fördert und unterstützt die Bewältigung von psychischen und sozialen Belastung und hilft die Lebensqualität zu steigern.

Burn-out

In Zusammenarbeit mit Fachärzten kann Shiatsu des vegetativen Nervensystems nachweislich und nachhaltig beruhigen, die Nebenwirkungen von Psychopharmaka vermindern und die Selbstregulationskräfte auf der Suche nach sich selbst und einem neuen Lebenssinn aktivieren.

Allgemeine Anwendung

Die Anwendung von Shiatsu ist vielfältig und eignet sich für Menschen jeden Alters. Shiatsutherapeuten begleiten Menschen in ihrem natürlichen Wachstums- und Entwicklungsprozess bei körperlichen, seelischen und geistigen Belastungen. Zutiefst berührt zu werden fördert inneren Frieden und löst Selbstfindungs- und Wandlungsprozesse aus. Shiatsu unterstützt:

  • bei Störungen des vegetativen Nervensystems
  • bei chronischen Erkrankungen (z.B. Diabetes, hoher Blutdruck)
  • bei Atembeschwerden
  • bei Verspannungen und Unwohlsein
  • bei Nacken-, Schulter- und Rückenproblemen
  • bei Ein- und Durchschlafschwierigkeiten
  • bei Kopfschmerzen und Migräne
  • bei Stress und Nervosität
  • bei Verdauungsproblemen
  • bei Müdigkeit und fehlender Energie
  • bei Menstruations-Problemen
  • zur Unterstützung während der Menopause

Shiatsu rund um Schwangerschaft und Geburt

Shiatsu kann während der Schwangerschaft eine wundersame Begleittherapie sein für Mutter und Baby auf dem Weg zu einer liebevollen, natürlichen und selbstbestimmenden Geburt. Die Unterstützung des Hormonsystems und die strukturellen Veränderungen stehen dabei genauso im Zentrum wie Entspannung und Wohlfühlen.

Shiatsu für Babies & Kleinkinder

Shiatsu hilft dem Baby seinen Körper und die Umgebung zu erkunden und wirkt auf die Winzlinge angenehm entspannend. Auch die typische „Alltagswehwehchen“ des ersten Jahres wie Blähungen, Bauchkrämpfe, Zahnen & Co. können sanft behandelt werden.

Barbara Grunder

 

Dipl. Shiatsutherapeutin SGS

KomplementärTherapeutin mit eidgenössischem Diplom

Meditationslehrerin

Meine Geschichte

Schon als kleines Mädchen und als Indigokind geboren, konnte ich oft die Gefühlsstimmungen in meinem Umfeld intuitiv wahrnehmen. Ich wusste, wenn es jemandem schlecht ging ohne mit dieser Person zu sprechen und konnte genauso den Schmerz von Tieren fühlen als ob es mein eigener wäre. Ich verstand es, die inneren Bilder und die wahrgenommenen Gefühle mehr und mehr zu einer Art mehrdimensionaler Stimmungslandschaft zusammenzufassen und die Bilder „dahinter“ mit dem Leben dieser Person in Verbindung zu bringen. Ich dachte jeder würde so wahrnehmen und erkannte immer mehr, dass ich damit alleine war.

Jahre später die Drehscheibe der Wirtschaftswelt bewegend kamen immer mehr Fragen nach dem Sinn und der Sinnlosigkeit des Lebens. Ich fühlte mich abgeschnitten von der Quelle meiner Inspiration und Lebensfreude. Der seelische Schmerz und das Gefühl der Einsamkeit waren unerträglich geworden und es gab Tage, da wusste ich nicht wie ich aus dem Bett kommen sollte. Eine Lebenskrise nach der anderen folgte bis mein geschwächter Körper unter den Symptomen von Essstörungen und  einer Erschöpfungsdepression zusammenbrach.

Aus diesem Seelenschmerz entstand ein tiefer Herzenswunsch den Menschen zu helfen, die in der gleichen Dunkelheit gefangen sind. Ihnen zu begegnen und sie zu verstehen. Ich wollte einen Raum schaffen für Heilung, Entwicklung in gegenseitiger Inspiration. Ein Ort wo gefragt wird: „Wie geht es dir heute?“ „Wie fühlst du dich?“ „Hast du Schmerzen?“ Ich wollte den Menschen das Gefühl geben, dass sie nicht alleine sind und ihnen sagen: „So wie du bist, ist genau richtig!“

Jahre später kam die Wende. Es war kalt damals in den Graubündner Berge. Und obwohl inzwischen einige Jahre vergangen sind, sind die Erinnerung an diese Tage immer noch klar und tief. Es war die letzte von fünf kalten Tagen und eisigen Nächten alleine in der Natur ohne Essen – nur kaltes Wasser. Ich sass in meinem Steinkreis und blickte zu den verschneiten Bergen hoch während die Sonne aufging und die ersten Strahlen mein Gesicht erwärmten. Ich war hungrig und meine Finger eiskalt, doch in meinem Herzen war ich zutiefst berührt und dankbar über das Geschenk „Leben“. Die Melodie meines Herzens war zurückgekehrt!

Ich beendete meine Visionssuche und folgte den „Anleitungen“ meines Herzens. Ich gründete die Gesundheitspraxis GNP2 und begann von Sedona (USA) zurück Seminare zu geben im „Erwecken des erleuchteten Herzens“. Die persönlichen Prozesse und die täglichen Herausforderungen sind nicht weniger, doch ich habe gelernt, besser mit ihnen umzugehen. Das grösste Geschenk ist unsere kleine Tochter. Sie ist eine unerschöpfliche Quelle der Inspiration, Lebensfreude und bedingungsloser Liebe!

Ich werde gut hinhören wenn sie das nächste Mal kommt und sagt: „Schau Mama, der Waschbär auf diesem Bild hat ganz fest „Bobo“ an seinem Rücken.“

Aus- und Weiterbildungen

  • Fortlaufende Weiterbildungen in Shiatsu bei Hermann Grobbauer, David Imhoof, Suzanne Yates, Tedsuro Saito, Zita Seiber
  • Ausbildungen in Feng Shui, Integrale Raumkonzeption, Radiästhesie, Chinesische- und Psychologische Astrologie mit Beraterabschluss, Schulmedizin (Anatomie, Physiologie und Pathologie)
  • Teachers Training bei Eric Dowsett in „Personal & Space Clearing“, USA
  • 4-jähriges Intensivtraining zur Taiji – Qigong Lehrerin bei Katharina Graf
  • 4-jährige Ausbildung zur Shiatsu-Therapeutin mit Diplomabschluss SGS am Europäischen Shiatsu Institut
  • Passerelle KomplementärTherapie mit Branchendiplom OdA KT
  • Abschluss KomplementärTherapeutin mit eidgenössischem Diplom und internationalem Qualifikationsrahmen
  • Nachdiplom-Lehrgang in Shin So Shiatsu bei Tedsuro Saito und Zita Seiber
  • Nachdiplomstudium in Shin Tai Shiatsu bei Hermann Grobbauer und David Imhoof
  • Laufendes Nachdiplomstudim „Well Mother“ – Shiatsu für Schwangerschaft und Geburt bei Suzanne Yates, Grossbritannien
  • ATIH-Meditationslehrer Ausbildung (Awakening the illuminated Heart) bei Drunvalo Melchizedek (School of Remembering, USA)
  • Weiterbildungen bei Zack Greenfield, Heartmath®, USA
  • Guided Imagery bei Claudette Melchizedek und Catherine Shainberg, USA
  • Diplom als Bachblütentherapeutin

Gesundheitspraxis GNP2

Raum für ganzheitliche Gesundheitsförderung, Alternativmedizin und KomplementärTherapie.
www.gnp2.ch

Konditionen & Ablauf

Honorar

Mein Stundenansatz beträgt CHF 132.–.
In einzelnen Fällen richte ich mich auch nach den finanziellen Möglichkeiten des Patienten.

Krankenkasse

Sofern Sie über eine Zusatzversicherung für Komplementärmedizin verfügen, wird Shiatsu von Ihrer Krankenkasse zu 70 – 85% übernommen. Sie benötigen kein Arztzeugnis.

Ablauf

Die Behandlung wird in bequemer Bekleidung auf einer weichen Matte (Futon) am Boden durchgeführt. Zu Beginn besprechen wir Ihr Anliegen. Sie liegen dann bequem auf dem Rücken oder Bauch. Die Behandlung beginnt mit einer sanften Berührung am Bauch oder am Rücken als Befundaufnahme. Ich arbeite mit Händen, Ellbogen oder Knien entlang der Meridiane wobei das Ausrichten von Wirbel, Becken und allfälliger Beinlängendifferenz sanft in die Behandlung einfliesst. Je nach Bedarf arbeite ich mit kleineren oder grösseren Dehnungen und Rotationen. Mein Fokus liegt während der Behandlung auf dem Kontakt mit den Meridianen genauso wie auf dem energetischen „Geschehen“ im Plasmafeld des Klienten/der Klientin. Während der Behandlung wird in der Regel nicht gesprochen. Es ist ein «Dialog mit wenig Worten».

Dauer

Für die erste Sitzung müssen ca. 75 Minuten eingerechnet werden, da ein zusätzliches Aufnahmegespräch geführt wird. Eine normale Behandlungssitzung dauert 60 Minuten. Für Kinder beträgt die Behandlungszeit 30 Minuten.

In der Regel empfiehlt sich eine Behandlungsserie von 10 Sitzungen im Abstand von 1-2 Wochen. Nach 5 Wochen findet üblicherweise eine Standortbestimmung statt.

Absagen

Im Verhinderungsfall bitte ich Sie um eine Benachrichtigung 24 Stunden vor dem Termin, damit die reservierte Zeit nicht verrechnet werden muss.

Kontakt

Gesundheitspraxis

Barbara Grunder
Neuengass-Passage 2
3011 Bern

+41 (0)79 666 48 00
info@shiatsumitherz.ch

Gesundheitspraxis

Zentral in Bern

Meine Praxis erreichen Sie zu Fuss in 3 Minuten vom Hauptbahnhof Bern.

Parkplätze

Das Metro Parking im Zentrum von Bern ist nur 3 Gehminuten von der Gesundheitspraxis entfernt. Das Bahnhofparking erreichen sie zu Fuss in 10 Minuten.

Kontaktanfrage

9 + 10 =

Newsletter bestellen

Der Newsletter erscheint viermal im Jahr.